BARRIEREFREI
KONTAKT
NEWS ARCHIV
SITEMAP
IMPRESSUM
DRUCKEN
E-MAIL
Sie sind hier:

KINO „Schule, Schule – Die Zeit nach Bergfidel“

Ein Film zum Thema „Inklusion“ mit einer kurzen Einführung und anschließender Aussprache von/mit Prof. Dr. Dieter Katzenbach

Bildungsforum Friedberg

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

zur Erinnerung:

das nächste Filmangebot des Bildungsforums im “Kino“ Central-Studio Friedberg

(Wolfengasse, direkt an der Stadtkirche)

am Freitag, 18. Mai, 19.00 Uhr:

 

„Schule, Schule – Die Zeit nach Bergfidel“, Dokumentarfilm von Hella Wenders, 2017, Dauer: 1 Std. und 30 Min.

 

Ein Film zum Thema „Inklusion“ mit einer kurzen Einführung und anschließender Aussprache von/mit Prof. Dr. Dieter Katzenbach, Fachbereich Erziehungswiss.schaft/Institut für Sonderpädagogik  (Inklusive Pädagogik u. Didaktik bei kognitiven Beeinträchtigungen), Goethe-Universität Frankfurt

 

“Inklusion. Mehr Chancen für alle?“ war das Thema einer gemeinsamen Veranstaltung von Stadt Friedberg und Bildungsforum Friedberg im September 2012. Die Anwesenheit von nahezu 400 Personen hat die Bedeutung und die Brisanz der Thematik öffentlich deutlich gemacht.

Als weiteren Impuls zur Diskussion über Inklusion zeigte das Bildungsforum im Mai 2013 den Film “Berg Fidel – eine Schule für alle“ im Kino-Center Friedberg. Hella Wenders, die Autorin des Films, begleitete vier Kinder, David, Jakob, Anita und Lucas, an der inklusiven Schule Berg Fidel in Münster, wo Schüler ungeachtet körperlicher, geistiger und sozialer Unterschiede unterrichtet werden.

 

Im Nachfolgefilm "Schule, Schule - Die Zeit nach Berg Fidel" (2017) dokumentiert Hella Wenders nun  den Werdegang von David, Jakob und Anita sowie ihrer ehemaligen Mitschülerin Samira, nachdem sie ihre alte Schule verlassen haben und auf unterschiedliche weiterführende Schulen gewechselt sind. Dabei zeigt sie die verschiedenen Träume, Hoffnungen, Sorgen, Ängste und Nöte der vier Kinder und Jugendlichen, aber auch deren schulische und private Erfolge.

 

„Der Film ist nicht nur ein Statement für Inklusion. Er zeigt, wie das Potenzial von Kindern in Deutschland verschleudert wird. Weil man sie zu früh trennt, einordnet und es ihnen unnötig schwer macht.“ (Stern)

 

Hella Wenders (geb. 1977) studierte nach ihrem Magisterexamen in Film- und Fernsehwissenschaften an der Ruhr Universität Bochum Filmregie an der DFFB (Deutsche Film und Fernsehakademie Berlin). Neben  fiktionalen Hochschulprojekten drehte sie zahlreiche Kurz dokumentationen u.a. für Oxfam und die Toten Hosen in Afrika, Asien und Mittelamerika.
Ihr Abschlussfilm „Berg Fidel – eine Schule für alle“ erhielt die Lüdia auf dem Filmfest Lünen 2011, war in der Vorauswahl zum deutschen Filmpreis und lief mit knapp 40.000 Zuschauern erfolgreich im Kino. Der Nachfolgefilm “Schule, Schule - Die Zeit nach Berg Fidel" ist inzwischen auf großes Interesse und große Resonanz gestoßen.

 

 

Beginnam 18.05.2018um 19.00 Uhr
Endeam 18.05.2018um 21.30 Uhr
OrtCentral Studio, Wolfengasse 3-5, 61169 Friedberg
  
VeranstalterBildungsforum Friedberg
  
Veranstaltung als iCalendar-Datei speichern Veranstaltung als iCalendar-Datei speichern