BARRIEREFREI
KONTAKT
NEWS ARCHIV
SITEMAP
IMPRESSUM
DRUCKEN
E-MAIL
Sie sind hier:

Prof. Dr. Strömer-Caysa: Ravenna, die Denker und Herrscher

Von Beoethius und Theoderich zu Dante

Boethius, der einer angesehenen römischen Familie entstammte, wollte nach 500 in Ravenna, der Hauptstadt des Ostgotenkönigs Theoderich, das kulturelle Erbe Roms und der griechischen Philosophie bewahren, wozu er begann, den ganzen Aristoteles ins Lateinische zu übersetzen. Er wurde damit nicht fertig, denn Theoderich argwöhnte eine Verschwörung und ließ Boethius (wohl in Pavia) ins Gefängnis werfen, wo er ein berühmtes Buch schrieb. Das althochdeutsche Hildebrandlied (eine Dichtung in germanischem Dialekt, nicht in lateinischer Tradition) bespricht Theoderich in einer ganz anderen Rolle.

Viel später hat Dante im Exil in Ravenna die Göttliche Komödie geschrieben und ist dort gestorben.

Beginnam 21.01.2019um 19.30 Uhr
Endeam 21.01.2019um 21.00 Uhr
OrtBibliothekszentrum Klosterbau
  
VeranstalterKultur auf der Spur - Volksbildungsverein Friedberg/Hessen e.V.
  
Veranstaltung als iCalendar-Datei speichern Veranstaltung als iCalendar-Datei speichern